Archiv für Februar 2014

Ausstellung: "Raum – Zeit – Falten"

Donnerstag, 27. Februar 2014

Praktisches zur Mediengeschichte und -ästhetik des Pop-Up-Buchs

Wer die zentrale Bibliothek der Ruhr-Universität Bochum besucht, erwartet einen Zweckbau eher strenger Geometrie. In diesen Tagen schimmert jedoch in sehenswert befüllten Vitrinen die magische Welt der Pop-Up-Bücher zwischen Sichtbeton und Büchermagazinen.

ppup_3273

Man schlägt ein Buch auf und die Figuren springen einem farbenfroh entgegen. Eine Leseerfahrung, die nicht allein der meisterhaften Autorin oder dem fantasievollen Illustrator geschuldet ist, und die längst nicht nur Kinder begeistern kann. In der hiesigen Universitätsbibliothek zeigt die Ausstellung „Raum – Zeit – Falten“ Popup-Bücher aus der Sammlung von Ulrich Tietz (Recklinghausen). Im Vorblick auf eine Tagung zur Mediengeschichte und -ästhetik des Pop-Up-Buchs gibt die Ausstellung Einblicke in eine magische Kunstform. Eine sehenswerte Bücherschau, die Laura Emans und Christian A. Bachmann zusammengetragen haben. Schade nur, dass die aus den Büchern steigenden Figuren und ihre bunten Behausungen von Vitrinenglas behütet werden – wie gern würde ich dort einmal umblättern oder die prächtigen Seiten einfach nur zu- und wieder aufklappen.

Rafael Buglowski

Ausstellung: 28.02. bis 30.04. 2014. Vernissage: 28.02. 2014. Tagung: 01.03. 2014 (Tagungs-Info unter www.raumzeitfalten.de)

 

ppup_3286

ppup_3274

ppup_3282

ppup_3283

ppup_3285

ppup_3288

ppup_3289

ppup_3290

ppup_3287

ppup_tx_3293