Neuere Deutsche Literaturwissenschaft

Herzlich Willkommen in der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft!

Lehrende - gekachelt_neu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bochumer Neugermanistik zeichnet sich durch ein sowohl historisch als auch systematisch breit gefächertes Profil aus. Gewährleistet wird dies strukturell durch die aufeinander abgestimmten Denominationen der neugermanistischen Professuren und deren Zusammenspiel in einer Facharchitektur, personell durch die je unterschiedliche Konstellation der aktuellen Stelleninhaber/innen:

Die Organisation des neugermanistischen Lehrangebots verbindet die Orientierungsfunktion modularisierter Studiengänge mit dem Bedürfnis nach individueller Interessenbildung. Profilbildende Schwerpunkte, die vor allem im Masterstudium eine forschungsnahe Spezialisierung ermöglichen, sind auf der Grundlage einer sowohl medienphilologischen als auch wissenshistorischen Ausrichtung der Bochumer Neugermanistik:

  • Literatur der Frühen Neuzeit und ihre kulturellen Kontexte
  • Literaturtheorie/Medien der Literatur
  • Literatur und ihre beruflichen Anwendungsfelder