Aktuelles

Neues Projekt mit der innogy-Stiftung 


 

Unter dem Titel „Erzählte Energie“ beginnt der Lehrstuhl für Literaturdidaktik im Frühjahr 2017 ein Kooperationsprojekt mit der innogy-Stiftung sowie dem LWL-Industriemuseum, dem Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung, Essen, und weiteren Partnern. Das Projekt wird wesentlich von der innogy-Stiftung finanziert.

Eine Projektskizze finden Sie hier.

Interessierte Studierende können im Sommersemester 2017 an einem Begleitseminar unter Leitung von Frau Dr. Yesilada teilnehmen.

(03.03.2017)

 

Neuer Sammelband erschienen


 

Sebastian Susteck(Hg.): Empirische Untersuchungen zu Deutschunterricht und Migration: Umschlag

(03.03.2017)

 

Sprechstundentermine in der vorlesungsfreien Zeit des WS 2016/17


 

Sprechstunden gibt es jeweils am Donnerstag zwischen 14 und 15 Uhr (NICHT 12 und 13 Uhr – die Uhrzeit musste geändert werden!) zu folgenden Terminen:

16.03.17

06.04.17

Ab dem 27.04.17 finden die Sprechstunden wieder wöchentlich statt.

Eine Anmeldung zu den Sprechstunden ist nicht erforderlich.

Papiere, die nur unterschrieben werden müssen – inklusive Prüfungsanmeldungen – können im Sekretariat abgegeben und i. d. R. am folgenden Tag wieder abgeholt werden.

 

Neue „Fachspezifische Bestimmungen“ im M.Ed.; Wechsel möglich


 

Liebe Studierende,

mit dem WS 2016/17 treten noch einmal neue „Fachspezifische Bestimmungen“ des Studiums „Deutsch“ im „Master of Education“ in Kraft. Die letzte Aktualisierung der Bestimmungen erfolgte erst 2013. Wer sein Studium des M.Ed. ab 2013 begonnen hat, hat die Möglichkeit, zu den neuen Bestimmungen zu wechseln. Hierbei werden Studienleistungen großzügig angerechnet. Durch den Wechsel entfällt in den allermeisten Fällen eine komplette Prüfungsleistung.

Die neuen „Fachspezifischen Bestimmungen“ finden Sie hier.

Informationen zum Wechsel und zu Anrechnungen finden Sie hier.

Voraussichtlich am 15.09.2016 wird zwischen 14 und 16 Uhr eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema stattfinden.

 

Neues Handout zu mündlichen Prüfungen


 

Liebe Studierende,

da es im Bereich mündlicher Prüfungen immer wieder zu Missverständnissen kommt, finden Sie auf der Unterseite zu diesen Prüfungen nun ein Handout, das einige Grundinformationen zu solchen Prüfungen vermittelt. Bitte machen Sie sich mit diesem Handout vertraut, wenn Sie eine mündliche Prüfung bei mir ablegen wollen oder schon angemeldet haben. Das Handout bezieht sich auf literaturwissenschaftliche Prüfungen. Seine Inhalte sind aber auch auf die Literaturdidaktik des M.Ed. in Modul 1 übertragbar. Sie sollten außerdem auch in Modul 3 des M.Ed. hilfreich sein.

 

Robert Bosch Stiftung fördert Schulprojekt


 

Die Robert-Bosch-Stiftung unterstützt ab Anfang Dezember 2015 ein Kooperationsprojekt zwischen der Professur für Literaturdidaktik und Schulen in Bochum, Witten, Hagen und Hilchenbach (Siegerland). Die Unterstützung erfolgt im Rahmen des renommierten „Denkwerk„-Programms. Nähere Informationen folgen.