Fortführung der Sommerschule DaZ

Nach den Sommerferien wird den Studierenden die Möglichkeit geboten, die Lernpatenschaften im Rahmen einer ehrenamtlicher Sprachförderung weiterzuführen. Sie bietet den Kindern und Jugendlichen weiterhin eine individuelle bedarfsorientierende Sprachförderung und den Studierenden die Gelegenheit, praxisnahe Erfahrungen außerhalb des Vorlesungssaals zu sammeln. Die Studierenden erhalten im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit die Möglichkeit, sich zusätzlich durch qualifizierende Work-Shops tiefer im Bereich „Deutsch als Zweitsprache“ zu professionalisieren.
Im Rahmen der Weiterführung entwickelt die Ruhr-Universität Bochum eine Kooperation mit den teilnehmenden Bochumer Schulen und lokalen und regionalen Unternehmen und Betrieben, die neu zugewanderten Jugendlichen während eines Betriebspraktikums eine individuelle Betreuung bieten. Ziel ist die Entwicklung eines Konzepts zur gezielten Sprachförderung und Betreuung von neu zugewanderten Jugendlichen in Betriebspraktika.

Das Projekt treibt damit die Kooperation verschiedener, bildungsrelevanter Akteure in der Region Bochum voran und trägt zur Sicherung des wachsenden Bedarfs einer sprachsensiblen schulischen und betrieblichen Ausbildungskultur unter Synergieeffekt bei.

Kontakt

Annika Möller
Mia Berg
Gebäude FNO 01/178
Tel. +49 (0)234 – 32 21907
sprachfoerderturm@rub.de