Lehre

Wintersemester 2017/18

050355   Syntax (Vorlesung)

Do. 8.30-10.00 Uhr   HGB 20 Beginn: 19.10.2017

In der Vorlesung werden die Grundzüge der deutschen Syntax dargestellt. Behandelt werden die Wortarten, die Phrasentypen, syntaktische Funktionen, die Wortstellungsregularitäten (topologisches Satzmodell), komplexe Sätze und ihr Aufbau. Dabei soll durch viele Anwendungsbeispiele und Übungen die Fähigkeit trainiert werden, selbständig Sätze zu analysieren und grammatische Grundbegriffe richtig anzuwenden.
Ein Teilnahmeschein (2 CPs) kann durch die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussklausur erworben werden.
Textgrundlage der Vorlesung: Karin Pittner/Judith Berman (2015): Deutsche Syntax. Ein Arbeitsbuch. 6. durchges. Auflage. Tübingen: Narr.

Anmeldung in VSPL: 1.9. bis 30.11..2017

 

050404: Wortbildungsprobleme  Hauptseminar (mit Robert Jakob Pittner)

Di. 10-12 Uhr GBCF 05/703    Beginn: 17.10.2017

In dem Seminar sollen zum einen verschiedene strittige Fragen der deutschen Wortbildung (wie z.B. Zusammenbildung, Affixoide, Bildungen mit Fremdwortbestandteilen usw.) diskutiert und zum andern Analysefähigkeiten geschult werden.

Teilnahmevoraussetzung: gute Proseminarkenntnisse in Wortbildung

Teilnahmeschein: Klausur

Leistungsnachweis: schriftliche Hausarbeit mündliche Prüfung

Anmeldung: persönliche Anmeldung in der ersten Sitzung. Sollten wider Erwarten mehr BewerberInnen anwesend sein als Plätze vorhanden sind, findet an Ort und Stelle ein kurzer Aufnahmetest statt. Die besten BewerberInnen erhalten die vorhandenen Plätze. Bitte Papier und Schreibzeug mitbringen! Zur Vorbereitung wird das Morphologieskript von Robert Pittner empfohlen. Sollten Sie nicht in Besitz desselben sein, können Sie alternativ auch Hans Altmann (2011): Prüfungswissen Wortbildung, Göttingen, Kap.1. lesen.

Keine Anmeldung im VSPL!

 

050411: Unflektierbare Wörter  Hauptseminar (mit Robert Jakob Pittner)

Di. 14-16 Uhr GBCF 05/707    Beginn: 17.10.2017

In dem Seminar sollen die unflektierbaren Wörter des Deutschen (Adverbien, Adpositionen, Konjunktionen, Partikeln) behandelt werden. Zur Klassifikation dieser Wörter sind gute Syntaxgrundkenntnisse (v.a. in den Bereichen syntaktische Kategorien, syntaktische Funktionen, Topologie) unerlässlich.

Teilnahmeschein: Klausur

Leistungsnachweis: schriftliche Hausarbeit oder mündliche Prüfung

Anmeldung: keine Anmeldung im VSPL, stattdessen persönliche Anmeldung in der ersten Sitzung. Sollten wider Erwarten mehr BewerberInnen anwesend sein als Plätze vorhanden sind, findet an Ort und Stelle ein kurzer Aufnahmetest statt. Die besten BewerberInnen erhalten die vorhandenen Plätze. Bitte Papier und Schreibzeug mitbringen! Zur Vorbereitung wird das Syntaxskript von Robert Pittner empfohlen. Sollten Sie nicht in Besitz desselben sein, können Sie alternativ auch Karin Pittner / Judith Berman: Deutsche Syntax, Tübingen, 2013 (5.Aufl.); S. 14 – 20, 26 – 42 und 79 – 95 lesen.

Keine Anmeldung im VSPL!

 

050412  Forensische Linguistik (Hauptseminar)

Do. 10-12 Uhr   GABF 04/414    Beginn 19.10.2017

Die forensische Linguistik beschäftigt sich mit Sprache unter rechtlichen Aspekten. Ein zentrales Thema ist die Erkennung von Autoren von Schreiben wie Erpresserbriefen, Drohbriefen und Bekennerschreiben. In dem Seminar werden wir uns vorwiegend mit diesen Textsorten befassen im Hinblick auf die Frage, anhand welcher sprachlicher Merkmale ein Text einem bestimmen Autor zugeordnet werden kann oder ein Profil des Autors erstellt werden kann. Diese Aufgabe wird oft dadurch erschwert, dass die Autoren versuchen, ihre wahre Identität zu verschleiern und eine andere vorzutäuschen.

Wünschenswert sind gute Kenntnisse der grammatischen Beschreibung des Deutschen auf den verschiedenen Ebenen. Da die Fachliteratur teilweise auf Englisch verfasst sind, sind auch gute Kenntnisse des Englischen notwendige Voraussetzung für die Teilnahme.

Teilnahmeschein: Abschlussklausur

Leistungsnachweis: Referat und Analyseaufgaben, Abschlussklausur oder Hausarbeit

Anmeldung in VSPL: 1.9. bis 16.10.2017

 

050422 Doktorandenkolloquium

Di 16-18h  GB 4/131 Beginn: 17.10.2017

In diesem Kolloquium (wöchentlich 2st.) werden entstehende Dissertationen sowie alle mit der Promotionsprüfung und dem wissenschaftlichen Publizieren in Zusammenhang stehenden Fragen besprochen. Persönliche Einladung an meine Doktorand*innen, keine Anmeldung in VSPL!

 

050420 Aktuelle Entwicklungen im Deutschen (Forschungsseminar)

Do. 14-16 Uhr GB 4/131   Beginn: 19.10.2017

In diesem Seminar werden wir aktuelle Entwicklungen im heutigen Deutsch betrachten, wobei die Teilnehmer/innen eigene Beobachtungen und Ideen einbringen können.

Die in diesem Seminar selbstständig erarbeiteten Themen können z.B. auf eine Masterarbeit hinführen oder auch der Vorbereitung eines Schwerpunkts für die mündliche Abschlussprüfung für den MA dienen. Durch eine selbstständige Sitzungsgestaltung können 4 CPs erworben werden, durch ein eigenes kleines Forschungsprojekt nach Absprache bis zu 6 CPs. Bei entsprechendem Arbeitsaufwand für das Seminar können also bis zu 10 CPs für das Forschungsmodul ‚Germanistische Linguistik‘ erworben werden. Alternativ können 6 CPs in einem MA-Hauptseminar mit mündlicher Prüfung/Klausur erworben werden. Das Programm wird nach den Interessen der Teilnehmer*innen in der ersten Sitzung festgelegt.
Anmeldung in VSPL: 1.9. bis 16.10.2017

 

_____________________________________________________________________