News

Stellenangebot: Desinformationserkennung

Vorbehaltlich der Finanzierung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung ist im Projekt noFake in der Arbeitsgruppe von Jun.-Prof. Dr. Tatjana Scheffler die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters / einer Wissenschaftlichen …

Kickoff des Potsdamer SFB

Am Freitag, dem 29.10. findet die offizielle Kickoff-Veranstaltung der zweiten Phase des Potsdamer SFB 1287 „Grenzen der Variabilität der Sprache“ statt. Hannah und Tatjana nehmen daran teil und repräsentieren ihr …

Zwei Vorträge zu forensischer Linguistik

In dieser Woche präsentiert die Arbeitsgruppe zwei Vorträge bei der 15. Konferenz der International Association of Forensic Linguists. Tatjana Scheffler (Ruhr-Universität Bochum, Germany), Veronika Solopova (Freie Universität Berlin, Germany) & …

Neues Modul: Digitale Analyse großer Textkorpora

Die digitale Analyse großer Textkorpora zählt zu den wichtigsten Innovationen, die durch Methoden der Digital Humanities möglich werden. Die Korpusanalyse ermöglicht die Untersuchung von unterschiedlichsten Texten und Textsammlungen vor dem Hintergrund verschiedener disziplinärer Ausrichtungen – linguistisch, literaturwissenschaftlich, kulturwissenschaftlich – und bietet darüber hinaus zahlreiche Transfer- und Anwendungsoptionen: forensische Verwendung, soziologische Analyse, Politik- und Sprachberatung u.v.m.

Die Arbeitsgruppe wächst

Demnächst gibt es hier neue Stellenangebote für Doktorand*innen im Bereich der computerlinguistischen Analyse von Daten aus sozialen Medien und der Desinformation. Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne per Email schon vorab!

Digitale forensische Linguistik im Radio!

In den letzten Monaten hat Prof. Dr. Tatjana Scheffler direkt zwei Radio-Interviews gegeben, die sich um das Thema forensische digitale Linguistik und Hate Speech in digitalen Medien drehen. Hier können …